0911/ 543 999 info@alessa-immo.de
AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen von

Alessa Immobilien Julia Wölfel (nachfolgend Alessa Immobilien genannt)

§ 1 Weitergabeverbot

Sämtliche Informationen, Unterlagen und/ oder Objektnachweise von Alessa Immobilien sind ausschließlich für den Auftraggeber bestimmt und somit vertraulich. Dem Auftraggeber ist es untersagt, die Informationen, Unterlagen und/ oder Objektnachweise ohne ausdrückliche Zustimmung von Alessa Immobilien, die zuvor in Textform erteilt worden sein muss, an Dritte weiterzugeben.

Verstößt der Auftraggeber gegen diese Verpflichtung und schließt der Dritte oder eine andere Person, an die der Dritte seinerseits die Informationen, Unterlagen und/ oder Objektnachweise weitergegeben hat, den Hauptvertrag ab, so ist der Auftraggeber verpflichtet, Alessa Immobilien die mit dem Auftraggeber vereinbarte Provision zuzüglich Mehrwertsteuer zu entrichten, als ob er selbst den Hauptvertrag geschlossen hätte.

 

§ 2 Doppeltätigkeit

Soweit keine Interessenskollision vorliegt oder während des Vertragsverhältnisses auftritt, darf Alessa Immobilien für beide Parteien des Hauptvertrages provisionspflichtig tätig werden. 

§ 3 Angaben zum Objekt

Alessa Immobilien weist darauf hin, dass die von ihr weitergegebenen Informationen, Unterlagen und/ oder Objektnachweise vom Auftraggeber bzw. von einem durch den Auftraggeber beauftragten Dritten stammen und von Alessa Immobilien weder auf Richtigkeit noch auf Vollständigkeit überprüft worden sind. Alessa Immobilien obliegt keine gesonderte Pflicht zur Prüfung der ihr überlassenen Informationen, Unterlagen und/ oder Objektnachweise. Alessa Immobilien überprüft lediglich die Plausibilität der ihr übergebenen Informationen, Unterlagen und/ oder Objektnachweise. Alessa Immobilien übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit der vorgenannten Angaben keine Haftung, soweit uns nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit nachzuweisen ist.

§ 4 Informationspflicht/ Mitwirkungspflicht

Der Auftraggeber erteilt Alessa Immobilien hiermit Vollmacht zur Einsicht in das Grundbuch, die Grundakten, in die Baugenehmigungsakten und alle anderen behördlichen Akten, in welchen sich Unterlagen über das Verkaufsobjekt befinden. Der Auftraggeber erteilt Alessa Immobilien zusätzlich das Recht, Informationen beim WEG- Verwalter einzuholen und Einsicht in die Unterlagen des WEG- Verwalters zu nehmen, wie sie dem Auftraggeber als Wohnungseigentümer gegenüber dem WEG- Verwalter auch zustehen.

Der Auftraggeber ist verpflichtet, vor Abschluss des beabsichtigten Kaufvertrages, auf welche sich die Tätigkeit von Alessa Immobilien bezieht, unter Angabe des Namens und der Anschrift des vorgesehenen Vertragspartners bei Alessa Immobilien rückzufragen, ob die Zuführung des vorgesehenen Vertragspartners durch die Tätigkeit von Alessa Immobilien veranlasst wurde. Ist dies der Fall, so ist der Auftraggeber auch verpflichtet, Auskunft über den Inhalt des Vertrages zu geben.

§ 5 Werbung

Die Entscheidung über die Art und Weise sowie die Angemessenheit der Werbung für die Dauer des Auftrages obliegt ausschließlich Alessa Immobilien auf deren Kosten.

§ 6 Datenschutz

Der Auftraggeber willigt ein, dass Alessa Immobilien Daten bezüglich seiner Person und des Objektes des Auftrages, soweit für die Durchführung des Auftrags notwendig, erhebt, verarbeitet, nutzt und im erforderlichen Umfang an die jeweiligen Interessenten übermittelt. Hinsichtlich des Datenschutzes verweist Alessa Immobilien auf die Datenschutzerklärung auf der Web-Site.

§ 7 Provisionsanspruch

Der Provisionsanspruch von Alessa Immobilien gegen den jeweiligen Auftraggeber entsteht mit rechtskräftigem Abschluss des Hauptvertrages, soweit Alessa Immobilien durch Nachweis oder Vermittlung für das Zustandekommen des Hauptvertrages zumindest mitursächlich tätig geworden ist. Ein Provisionsanspruch entsteht auch dann, wenn der Hauptvertrag von einer Person abgeschlossen wird, die zum Auftraggeber in einer festen und auf Dauer angelegten eheähnlichen Beziehung, in einer verwandtschaftlichen oder gesellschafts-/ arbeitsrechtlichen Beziehung steht. Soweit der Auftraggeber nicht Gegenteiliges nachweist, besteht Mitursächlichkeit dann, wenn der Abschluss des Hauptvertrages innerhalb eines Jahres, beginnend mit dem Ende des Vertragsverhältnisses des Auftraggebers zu Alessa Immobilien, liegt. Der Provisionsanspruch entsteht auch dann, wenn der Hauptvertrag erst nach Beendigung des Maklerauftrages geschlossen wird.

Der Provisionsanspruch ist sofort fällig und nach Rechnungsstellung zu zahlen. Die Aufrechnung gegen die Provisionsforderung ist nur zulässig, wenn die Gegenforderung unstreitig oder rechtskräftig festgestellt ist.

§ 8 Vorkenntnis

Ist dem Auftraggeber die durch Alessa Immobilien nachgewiesene Gelegenheit zum Abschluss eines Hauptvertrages bereits bekannt, so ist der Auftraggeber verpflichtet, Alessa Immobilien dies unverzüglich spätestens innerhalb von drei Tagen ab Erhalt des Objektnachweises schriftlich oder in Textform mitzuteilen. Andernfalls ist bei Abschluss eines Hauptvertrages über dieses Objekt die mit Alessa Immobilien vereinbarte Provision sofort und in voller Höhe fällig.

 

§ 9 Ersatz- und Folgegeschäfte

Eine Provisionspflicht des Auftraggebers gemäß den vereinbarten Provisionssätzen besteht auch bei Ersatz- und Folgegeschäften. Ein Ersatzgeschäft liegt dann vor, wenn der Auftraggeber z.B. den Hauptvertrag mit Verwandten schließt, oder statt eines Kaufvertrages ein Miet- oder Pachtvertrag zustande kommt. Ein Folgegeschäft liegt dann vor, wenn weitere Verträge mit dem gleichen Vertragspartner geschlossen werden und diese im engen zeitlichen, wirtschaftlichen und räumlichen Zusammenhang mit dem Hauptvertrag stehen, welche zumindest mitursächlich auf die Tätigkeit von Alessa Immobilien zurückzuführen sind. Der Provisionsanspruch aus einem Folgegeschäft entfällt, wenn keine Mitursächlichkeit vorliegt, was der Auftraggeber nachzuweisen hat.

§ 10 Aufwendungsersatz

Wird dem Makler durch vertragswidriges Verhalten des Auftraggebers, welches er zu vertreten hat, oder durch unberechtigte außerordentliche Kündigung des Auftraggebers aus wichtigem Grund die Möglichkeit genommen, seine Provision zu verdienen, so hat der Auftraggeber Aufwendungsersatz gemäß nachfolgender Regelung zu leisten:

Kosten für Inserate, Kosten für die Erstellung eines Exposés, Fahrtkosten bei Benutzung eines Kraftfahrzeugs (pro Kilometer 0,30€) und Porto- bzw. Telekommunikationskosten (pauschal 10.--€ pro Monat) für dieses Objekt. Nicht zu diesen Auslagen gehören der Zeitaufwand des Maklers und seiner Mitarbeiter und seine allgemeinen Bürokosten. Zu ersetzen sind nur die Auslagen, die zur Aufführung des Vertrags erforderlich waren und deren Höhe der Makler nachweist. Ein darüber hinaus gehender Schadenersatz ist damit nicht ausgeschlossen.

§ 11 Haftungsbegrenzung

Die Haftung von Alessa Immobilien wird auf grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten begrenzt, soweit der Auftraggeber durch das Verhalten von Alessa Immobilien keinen Gesundheit-/Körperschaden erleidet oder sein Leben verliert. Die Haftung wegen leichter Fahrlässigkeit ist dann ausgeschlossen, wenn eine Kardinalpflicht in einer den Vertragszweck gefährdenden Weise verletzt wird. In diesen Fällen ist die Haftung auf den vertragstypischen oder vorhersehbaren Schaden begrenzt.

 

§ 12 Verjährung

Die Verjährungsfrist für alle Schadensersatzansprüche des Auftraggebers gegen Alessa Immobilien beträgt 3 Jahre. Sie beginnt mit dem Zeitpunkt, in dem die Schadensersatzverpflichtung auslösende Handlung begangen worden ist. Sollten die gesetzlichen Verjährungsregelungen im Einzelfall für Alessa Immobilien zu einer kürzeren Verjährung führen, gelten diese.

§ 13 Gerichtsstand

Für den Fall, dass der Auftraggeber Kaufmann ist, ist Gerichtsstand und Erfüllungsort der Sitz des Maklers.

§ 14 Salvatorische Klausel

Sollte eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen ungültig sein, so soll die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt werden. Dies gilt auch, wenn innerhalb einer Regelung ein Teil unwirksam ist, ein anderer Teil aber wirksam bleibt. Die jeweils unwirksame Bestimmung soll zwischen den Parteien durch eine Regelung ersetzt werden, die den wirtschaftlichen Interessen der Vertragsparteien am nächsten kommt und im Übrigen den vertraglichen Vereinbarungen nicht zu wider läuft.

Ihr schneller Kontakt zu uns

info@alessa-immo.de
Tel.: 0911/ 543 999

 

Alessa Immobilien Julia Wölfel

Bewerten - Verkaufen - Vermieten